Laminator


Laminatoren sind Geräte, die im Verfahren der Lamination eingesetzt werden, um Dokumente mit einer Folien-Schutzschicht zu überziehen. Die Lamination wird sowohl im Haushalt als auch im Büro sowie im professionellen Bereich genutzt, um wichtige Dokumente vor Feuchtigkeit, Schmutz und teilweise auch vor UV-Strahlung zu schützen.

Man unterscheidet zunächst zwischen Kaltlamination und Heißlamination. Für beide Methoden gibt es entsprechende Laminatoren, wobei die Kaltlamination bis zu einer Größe von etwa DIN-A5 auch noch mit der Hand durchgeführt werden kann. Neben dem Hauptunterschied der Laminiertemperatur kann man die Laminatoren noch hinsichtlich ihrer Funktionsweise in Taschenlaminatoren und Rollenlaminatoren unterteilen. Taschenlaminatoren finden vor allem im Haushalt sowie im Büro Verwendung, Rollenlaminatoren werden nahezu ausschließlich im professionellen Bereich eingesetzt.


Ein Laminator für Heißlamination arbeitet mit einer Temperatur zwischen 60°C und 120°C, um den Kleber, der auf der Innenseite der Laminierfolie angebracht ist, zu schmelzen, sodass er sich mit dem Dokument verbinden kann. Die Laminierfolie von Taschenlaminatoren ist an einer Seite bereits verschlossen, was das Einlegen des Papiers erleichtert und ein Verrutschen weitestgehend verhindert. Neben gängigen DIN-Formaten gibt es Laminiertaschen auch in Sonderformaten, beispielsweise für Ausweispapiere verschiedener Länder. Der Rollenlaminator arbeitet nicht mit fertigen Laminiertaschen, sondern mit Laminierfolie von der Rolle. In diese Geräte wird das zu laminierende Dokument nicht samt Folie eingelegt, sondern die Folie wird mittels beheizbarer Rollen und Druck auf das Papier aufgebracht und hinterher abgeschnitten. Der Vorteil dieser Arbeitsweise liegt in der größeren Effizienz und der weniger festgelegten Formate, da die Länge vollkommen variabel ist.

Bei der Kaltlamination reagiert der Kleber auf der Laminierfolie bereits bei Zimmertemperatur und muss nicht zusätzlich erwärmt werden. Kleine Formate wie Ausweise, Visitenkarten oder Fotos können sehr gut von Hand laminiert werden, bei größeren Formaten sollte man jedoch auf einen Laminator nicht mehr verzichten, da das Ergebnis sonst beeinträchtigt werden könnte. Es gibt spezielle Kaltlaminatoren, aber auch die Möglichkeit, mit einem Heißlaminator mit regelbarer Temperatur zu laminieren. Gebraucht wird die Kaltlamination vor allem bei hitzeempfindlichen Dokumenten wie Fotos, die durch Heißlamination zerstört oder zumindest beschädigt würden.

Laminatoren sind also in verschiedenen Ausführungen erhältlich, die dem jeweiligen Verwendungszweck bestens angepasst werden können. Für die gelegentliche Lamination zu Hause oder im Büro sind Taschenlaminatoren zur Heißlamination bestens geeignet; möchte man hauptsächlich Fotos vor UV-Strahlung und Schmutz schützen, sollte man auf einen Kaltlaminator zurückgreifen; sollen große Stückzahlen in kurzer Zeit laminiert werden, so ist ein professioneller Rollenlaminator unverzichtbar.

Comments on this entry are closed.